Chimurenga Bibliothek

Die Chimurenga-Bibliothek ist ein Online-Archiv mit schwarzen Zeitschriften und einer Ausstellungs- und Forschungsmethode von Chimurenga, einem in Kapstadt ansässigen, panafrikanischen Verleger und Sender von Themen, die sich mit Kunst und Politik beschäftigen.

Die Chimurenga-Bibliothek versucht, die Bibliothek als ein Labor für erweiterte Neugier, neue Abenteuer, kritisches Denken, Tagträumen, soziopolitische Beteiligung, Feiern und zufällige Durchsicht neu zu gestalten. Es bietet die Möglichkeit, die Bibliothek und das Archiv als einen konzeptuellen und physischen Raum zu betrachten, in dem afrikanische Erinnerungen bewahrt und die Geschichte entschieden werden, die es den Besuchern ermöglicht, sie zu reaktivieren, zu archivieren, zu interpretieren, zu rekonfigurieren und zu hinterfragen die Bedeutung von Identität, Geschichte, Erinnerung und Verlust.

Die Chimurenga-Bibliothek hat somit eine Politik der Freundschaft über verschiedene Plattformen und in verschiedenen Räumen und Kontexten hinweg betrieben. Indem sie sich jenseits des traditionellen Archivs und immer entscheidender weg von der Institution in die Öffentlichkeit, von der Sammlung und Konservierung zur Partizipation, von der Distanz zur Intimität bewegt, hat sie alternative Systeme und beziehungsbasierte Beziehungen zwischen Individuen zwischen sich geschaffen Individuen und Kollektive und zwischen Individuen und der Umwelt

chimurenga-page1-2
chim_backpage_hi_med-2